Avantgart

Das was jetzt in der Mode entsteht, wird am Anfang nicht so gern angenommen. Die Menschen habe immer Angst vor neuen Sachen. Die möchten lieber bei dem alten bleiben, denn das kennen sie. Das was neu ist erweckt immer gemischte Gefühle. Man weiße nicht wie man sich dazu stellen soll. Aber mit der Zeit wird ein von immer mehreren Menschen angenommen und es wird zu einem Trend. Ich möchte was Neues in meinem Badezimmer (keramag.de) haben.



etwas was noch keiner hatte…

etwas was noch keiner hatte. Ich möchte kein Standard-Badezimmer. Solcher Stil ist langweilig und bringt nichts Neues. Ich hatte immer solches Badezimmer-Design und mit dem möchte ich jetzt abbrechen und mich zu der Avantgarde wenden. Ich möchte was Schockierendes habe und neues für diese Welt. Nicht jeder muss mein Geschmack teilen, aber so wieso mache ich es nicht für die Menschen sondern für mich und die Meinung der Anderen interessiert mich nicht. Ich habe schon über ein dunkelblaues Einsatzwaschbecken geträumt und nicht nur das, dann in dieser Farbe wurden auch die Toiletteschüssel und die Duschbadewanne. Es wird was ganz anderes Sein. Die Badezimmer-fliesen sehe ich in einer goldenen Farbe. Die Badezimmer-Kacheln werden wie Gold glänzen. Es wird einen schönen Effekt geben, wenn ich in dem Badezimmer das Feuer anzünden werde, also in einem Kamin.


Was das nur ein Erlebnis…

Was das nur ein Erlebnis wird. Ich glaube keiner hatte noch nicht solchen Badezimmer. Ich werde der Erste sein. Und wenn es noch um die Duschbadewanne geht, da werde ich eine Badewannenabtrennung stellen, die ein See-Muster hat. Das Badezimmer wird unter der Thematik: Wasser und Feuer realisiert. Ich glaube, dass es ein geniales Projekt wird. Es wird jedem was neues zeigen, was die noch nicht zuvor gesehen haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>